Corona Update: INNGREEN Bestellungen und Versand laufen wie gewohnt. Wir sind gerne für euch erreichbar!

Homeoffice als Kalorienfall! Tipps und Tricks!

Das Homeoffice wurde während der letzten Tage und Wochen für viele zum neuen Arbeitsplatz. Es ist aber gar nicht so leicht, sich daheim fokussiert an die Arbeit zu machen und auch das Fehlen der MitarbeiterInnen sowie kein Austausch während der Kaffeepause oder dem gemeinsamen Mittagessen sind doch recht gewöhnungsbedürftig.

Es ist auch selten der Fall, dass am Arbeitsplatz ein gut gefüllter Kühlschrank zu finden ist oder es einen Küchenschrank gibt, in dem fortwährend allerlei Leckereien und Süßigkeiten zur Verfügung stehen. Zu Hause besteht daher ständig die Gefahr, dass man mit einer permanenten Versuchung konfrontiert wird. In der wohlverdienten Kaffeepause ist es nur allzu menschlich, wenn man das nette Gespräch mit den Kollegen durch einige Rippen Schokolade ersetzt.  Bekanntlich macht ja auch Schokolade glücklich.

Es soll hier jedoch nicht darum gehen, gegen ein Stück Schokolade zu wettern, sondern, auch während der Krisenzeiten ist es wichtig ein vernünftiges Mittelmaß zu finden.

Daher möchten wir dir ein paar Anregungen geben, wie du der Kalorienfalle Homeoffice entgehst, ohne dass es zu einem Verzicht kommen muss.

Iss nicht aus Langeweile

Es ist wichtig, die Achtsamkeit darauf zu legen, dass du nicht nur aus Langeweile zu den Süßigkeiten greifst. Bei großer mentaler Anstrengung ist ein Keks oft hilfreich, die Konzentration aufrecht zu halten. Es ist aber ein großer Unterschied, ob man die ganze Packung Kekse ist oder nur ein Stück.

Achte bewusst darauf, ob du nur aus Langeweile ein Jausenbrot ist oder ob du wirklich Hunger hast. Mit ein wenig Übung gelingt es dir ganz leicht in den Körper hineinzuhorchen.

 

Keine Softdrinks

Zuckerhaltige Limonaden sollen ganz vom Schreibtisch und aus dem Alltag verschwinden. Du nimmst Unmengen von Zucker und somit Kalorien zu dir ohne, dass du es merkst. Speziell bei Limos kommt es zu einem raschen Gewöhnungseffekt und eine Vormittagsjause ist dann ohne Cola kaum vorstellbar. Vermeide diese Falle und trinke einfach Wasser oder ungesüßten Tee. Im Sommer ist auch ein Spritzer Zitrone sehr erfrischend im Wasser.

Widerstehe beim Einkaufen ganz einfach den Verlockungen, Softdrinks mitzunehmen, auch wenn die Werbung wunderbare Emotionen transportiert. Aus Cola entsteht kein Sixpack.

Bereite deine Lieblingsspeisen zu

In Ausnahmesituationen wie auch der Coronakrise sehnt sich jeder nach Gewohntem und Liebgewonnenen. Wunderbare Erinnerungen, speziell auch aus der Kindheit werden bei vielen Menschen wieder präsent. Dieses Vertraute schafft Sicherheit und tut jedem gut. Bereite dir daher bewusst eine Lieblingsspeise aus deiner Kindheit zu. Das muss nichts Ausgefallenes oder Seltenes sein, sondern einfach etwas was Dir schmeckt.

Zu viele Kilos – es ist nie zu spät

Auch wenn du in den letzten Wochen aus unterschiedlichsten Gründen über die Stränge geschlagen hast, dann ist jetzt der optimale Zeitpunkt etwas dagegen zu tun.

Auch im Homeoffice und bei gemeinsamen Mahlzeiten mit der Familie eignet sich der INNGREEN-Riegel wunderbar, einige Kilos loszuwerden.

Ideal ist einmal pro Woche einen Riegeltag einzustreuen. Beim gemeinsamen Essen kannst du einfach einen Riegel essen und dir einen Teller Gemüsebrühe zubereiten.

Gut bewährt hat sich auch eine Mahlzeit pro Tag durch einen INNGREEN-Riegel zu ersetzten. Der Riegel sättigt optimal und durch die Kalorienreduktion wirst du schnell einen Abnehmeffekt spüren.

Führe Rituale ein

Um der Kalorienfalle Homeoffice zu entgehen und mehrmals am Tag den Gang zum Kühlschrank anzutreten, ist es sehr hilfreich Rituale einzuführen.

Setzte die Kaffeepause, welche du aus dem Büro gewohnt bist, einfach virtuell um. Gönne dir eine schöne Tasse Kaffee und tratsche 5 min mit deinen Arbeitskollegen, via Skype, Facetime etc. Du wirst schnell merken, dass der Austausch sehr guttut und auch für den Arbeitergeber von Vorteil ist, da man meist ohnehin auch über die Arbeit spricht. In Kaffeepausen sind oft komplexere Probleme gelöst worden als in langwierigen Meetings.

Mach auch die Kaffee- oder Teepause immer zur gleichen Zeit. Es ist schön, wenn du am Nachmittag weißt, dass um 15.30 ein herrliches Heißgetränk auf dich wartet. Dadurch bekommt dein Homeoffice eine noch bessere Struktur.

Das Arbeiten im Homeoffice klingt oftmals verlockender, als es tatsächlich ist. Es braucht eine Menge Selbstdisziplin, um den Arbeitsanfall zu bewältigen und auch kulinarischen Verlockungen zu widerstehen. Mit ein paar Tipps kann aber ein erfolgreiches Arbeiten gelingen.

Wir wünschen euch das Beste und bleibt gesund!

 

 

 

 

 

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen